Ferienpark Wohlenberg

Urlaub in Boltenhagen

Ostseebad Boltenhagen - Erholung und Aktivitäten im Klützer Winkel

Das Ostseebad Boltenhagen bietet seinen Besuchern viel Abwechslung. Die Ortschaft ist idyllisch im Klützer Winkel an der Ostsee gelegen und punktet zugleich mit kurzen Wegen in die Hansestädte Lübeck und Wismar.

Das Seebad liegt in der Mecklenburger Bucht, einem der schönsten Abschnitte der Ostsee.
 
Der gepflegte Ortskern, der Kurpark und die Promenaden laden zum Bummeln ein. Boltenhagen paart sich der Charme der alten Bäderarchitektur mit modernen Touristeneinrichtungen.

Der Sandstrand und der neue Yachthafen sind Anziehungspunkte für Aktivurlauber.

Hotels & Unterkünfte in BoltenhagenHotel Boltenhagen

Eine grosse Auswahl an Hotels und Unterkünften in Boltenhagen finden Sie hier:

Hotels & Unterkünfte in Boltenhagen
Ferienhäuser & Ferienwohnungen in BoltenhagenFerienhaus Boltenhagen

Urlaub im Ferienhaus oder in einer Ferienwohnung in Boltenhagen. Selbstversorger finden hier eine Auswahl an Ferienhäusern und Ferienwohnungen:

Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Boltenhagen

Sehenswertes in Boltenhagen

Den Mittelpunkt des Seebades bilden das Kurhaus und die Seebrücke. Auf der 290 Meter langen Seebrücke können sich Urlauber den Ostseewind um die Nase wehen lassen. Das Kurhaus wurde im Jahre 2000 erbaut und orientiert sich an historischen Vorbildern. Bereits 1838 entstand hier mit dem Hotel Baltique die erste Übernachtungsmöglichkeit. Im Kurhaus ist die Touristinformation untergebracht. In der Bäderbibliothek können sich Urlauber mit Lesestoff versorgen.

Auf zur Besichtigungstour

Den sakralen Mittelpunkt des Ortes bildet die Evangelische Kirche zur Paulshöhe. Der neugotische Backsteinbau stammt aus dem Jahre 1873. Sehenswert sind das historische Altargemälde, welches die Kreuzigungszene zeigt und ein aus den Anfängen des 17. Jahrhunderts stammender vergoldeter Silberkelch.

Die Straßen werden von hübschen Bauten der Bäderarchitektur gesäumt. Sehenswert sind auch mehrere Gutshäuser. Darunter das heute als Hotel genutzte Gutshaus Redewisch oder das aus Backstein erbaute Gutshaus Wichmannsdorf.

Die Mittelpromenade - Boltenhagens Flaniermeile

Die Mittelpromenade gilt als touristischer Mittelpunkt des Ortes. Unter den zahlreichen bunten Häusern sticht das im Jahre 1925 erbaute Haus “Charlotte” besonders hervor. Jedes Haus besitzt sein ganz eigenes Gepräge. In vielen Gebäuden sind Restaurants oder Geschäfte untergebracht.

Natur pur in Boltenhagen

Markant für das Ortsbild ist die Steilküste, welche den Blick auf die Mecklenburger Bucht freigibt. Die zweithöchste Steilküste entlang der deutschen Ostseeküste ist ein beliebtes Wanderziel. Vom Steilufer Großklützhöved bietet sich der beste Blick auf das malerische Umland.

Naturliebhaber schätzen eine Radtour oder einen Spaziergang entlang der schattigen Alleen im Hinterland.

Boltenhagen aktiv erleben

Wasserratten und Sonnenanbeter besuchen den 4,5 Kilometer langen Sandstrand.

Im Ortsteil Tarnewitz ist die Marina Boltenhagen zu einem Anziehungspunkt geworden. Freizeitkapitäne machen hier Rast. Frühaufsteher können mit dem Fischkutter Uschi in See stechen und einen malerischen Sonnenaufgang über der Ostsee erleben.

Bei Beachvolleyball oder Swingolf bietet sich Aktivurlaubern Abwechslung.

Auch eine Tauchschule gibt es in Boltenhagen. Tauchkurse und Tauchausflüge kann man von hier aus unternehmen. Weiterhin kann zu einer spannenden U-Boot Fahrt aufgebrochen werden.